Schulchor und Schulband nehmen Probenbetrieb wieder auf

Seit Mitte März konnten keine Proben stattfinden. In diesem Schuljahr sollen Schulchor und Schulband wieder mit den Proben beginnen.

 

Für den Schulchor gilt dabei, dass zwischen den einzelnen SängerInnen jeweils ein Abstand von 3m eingehalten werden muss. Daher werden einzelne jahrgangsspezifische Chorgruppen gebildet. Da dies einer gewissen Vorplanung bedarf, bitten wir alle interessierten Schülerinnen und Scjhüler, sich schnellstmöglich bei Frau Schuh anzumelden. Das erste Treffen findet am 07.09.2020 von 13:15 Uhr - 14:00 Uhr auf Schulhof 1 statt, dort werden dann auch die persönlichen Probenpläne für die nächsten Wochen verteilt.

 

Die Schulband muss in diesem Schuljahr komplett neu aufgebaut werden. Alle Gitarristen und Gitarristinnen, Bassisten und Bassistinnen, Sänger und Sängerinnen und TechnikerInnen treffen sich am 02.09.20 von 13:15 Uhr - 14:00 Uhr auf Schulhof 1. An diesem Tag erfolgen dann weitere Absprachen. Bitte auch hier im Vorfeld bei Frau Schuh anmelden.

 

Winterkonzert 2019

Stimmungsvolles Winterkonzert

 

Tradition hat das alljährlich stattfindende Winterkonzert der Realschule plus Saarburg, bei welchem sich in diesem Jahr fast 80 Schülerinnen und Schüler beteiligten und die Anwesenden mit ihren Beiträgen auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmten. Schulleiter Herr Paulus dankte zu Beginn allen beteiligten Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften für ihr Engagement und richtete seinen Dank ebenso an die Eltern, die durch ihre Anwesenheit das Engagement ihrer Kinder würdigten und unterstützten.

 

Chor und Schulband stellten in diesem Jahr ihr Können ebenso unter Beweis wie die Keyboard- und Percussionklasse (5d), die nach wenigen Schulwochen bereits zeigte, wozu Musikunterricht in der Lage ist. Mit großem Eifer präsentierte die Klasse ihre Interpretation des bekannten Liedes „Jingle bells“. „Ich war total nervös, aber es hat richtig Spaß gemacht“, sagte eine Schülerin, die sichtlich stolz auf das war, was ihre Klasse darbot. Lia Linden, ebenfalls aus der Keyboard- und Percussionklasse, zeigte, dass sie nicht nur mit Tasten und Trommeln umgehen kann, sondern sorgte auch mit ihrer Stimme für einen Gänsehautmoment.

Das Weihnachtsmusical der Klassen 5d, 5e, 5f – unterstützt von einigen Schülerinnen der Klasse 7e - zeugte von großer Spielfreude und musikalischem Engagement der Schülerinnen und Schüler und machte Lust auf kommende Projekte.

 

Ein herzliches Dankschön allen Mitwirkenden, den Klassenlehrerinnen Fr. Mallmann, Fr. Schmitz und Fr. Steller, die das Musical tatkräftig mit unterstützt haben, sowie Fr. Schuh, bei der die Gesamtverantwortung lag.

 

Die Klasse 7c der Realschule plus Saarburg lässt Smartphones sprechen

Am 6.6.2019 um 18 Uhr schlüpften 20 Schülerinnen und Schüler der 7c in die Rolle ihrer Smartphones und ließen diese 45 Minuten zu Wort kommen.

Das unterhaltende und lehrreiche Theaterstück mit dem Titel  "Smarte Phonologe"  wurde im Deutsch- und Kunstunterricht, angeleitet von der Klassenleiterin Frau Seebach, geschrieben, inszeniert und performt. Dabei wurde insbesonders ein bewusster Umgang mit Smartphones thematisiert und über die Gefahren des Internets aufgeklärt. Aber auch alltägliche Begebenheiten im Umgang mit Smartphones wurden auf unterhaltsame Weise zum Besten gegeben. Inspirationen für das Theaterstück erhielten die Schülerinnen und Schüler durch das Fach Methodenkompetenz, durch eine Lektüre von

Florian Buschendorf mit dem Titel  "Geil ,das peinliche Foto stellen wir online" und Sachtexte, die sich kritisch mit der Nutzung von Smartphones aueinandersetzen. Das Endprodukt, das durch selbstkreierte Videoinstallationen begleitet wurde, begeisterte die Zuschauer. Die jungen Akteure, die nicht selten die imaginäre 4. Wand des Theaters durchbrachen, rappten und chorisch sprachen wurden mit gebührendem Applaus belohnt.

Es standen folgende Akteure auf der Bühne: Mariana Amorim de Carvallho, Lena Braun, Chiara Burmer, Guilherme Campos Ferreira, Elisabeth Cosmina Banu, Celine Fellmann, Jeanne Geraud, Noémi Goldschmit, Isabell Greif, Tim Kettenhofen, Elias Kiefer, Maurice Klein, Michelle Mangrich, Julian Marschall, Maurice Raßbach, Lara-Michelle Simo, Thomas Storck, Claire Thomas, Marie Wasser, Niklas Weiser.

Sommerkonzert im Olymp

Das Sommerkonzert der Realschule plus Saarburg stand in diesem  Jahr ganz im Zeichen des Musicals „Die Götterolympiade“, das die Klasse 7d im Musik- und Deutschunterricht mit ihren Lehrerinnen Frau Schuh und Frau Maximini erarbeitet hatte.

Das Ergebnis konnte sich hören und sehen lassen.

Die Götterkinder sind im ständigen Streit darüber, wer von ihnen der Beste ist. Um diese Frage endgültig zu klären, rufen Zeus und Hera zur Götterolympiade auf. Jedes ihrer Kinder darf für einen Tag die Geschicke der Menschen bestimmen, die eigenen Stärken ausleben und diese den Menschen vermitteln. Die Darstellung der unterschiedlichen Charaktere gelang den Darstellern außerordentlich gut und die Begeisterung sprang auf das Publikum über. Am Ende wird deutlich, dass jeder einzigartig ist und die Mischung aus vielen verschiedenen Talenten den Menschen ausmacht. 

Die Botschaft des Musicals, dass jeder einzelne mit seinen Fähigkeiten und seiner Persönlichkeit zu einem großen Ganzen beiträgt, ist aktueller denn je. Gemeinsam sind wir stark – gemeinsam sind wir Klasse! Ein Thema, das die Realschule plus Saarburg schon seit vielen Jahren in der Klassenstufe 5 thematisiert.

Ein Dank gilt auch der Klasse 8a und Frau Breuer, die in Bildende Kunst die Kulissen erstellten.

Schulchor und Schulband bewiesen mit ihren Darbietungen die musikalische Vielfalt, die an der Realschule plus Saarburg zu Hause ist. Die Band, die erstmals in neuer Besetzung auftrat, zeigte, dass sich die einzelnen Musiker in wenigen Wochen schon zu einer harmonischen Gruppe zusammengefunden haben: Nora Parusel und Julie Schmit (Gesang), Leon Müller-Späth (E-Gitarre), Luca Gall (Schlagzeug) und Max Clemens (Technik).

Die Schulband sucht dringend noch Gitarristen und Techniker. Wer Lust hat, künftig mitzuwirken, meldet sich bitte bei Frau Schuh.

Das Gauklermärchen - Impressionen der Aufführung vom 14.06.2018

Abend der Künste an der Realschule plus Saarburg

Einen Abend der ganz besonderen Art bekamen die Zuschauer am „Abend der Künste“ in der Aula der Realschule plus Saarburg geboten: Schüler aus allen Klassenstufen präsentierten ihre im Laufe des Jahres im Unterricht erarbeiteten Inhalte als Theaterstück der Klasse 5c (Schneewittchen 2.0), Minimusical der Klassen 5c und 5d (Die Schule ist aus) und Instrumentaldarbietungen von Schülerinnen und Schüler auf Klavier bzw. Holz- und Blechblasinstrumenten aus der Klasse 5d. Dazu kamen noch die Schulband, der Schulchor und der Chor der Abschlussklassen, der sich aus der 9. bzw. 10. Klasse bildete. Initiiert und geleitet wurden die Projekte von Susanne Schuh und Angela Seebach, die auch durch den Abend leiteten. Die rund 100 Zuschauer bewunderten die Darbietungen, deren Vorbereitungen zum Teil ein ganzes Jahr dauerten. So schrieb z.B. die Klasse 5c das Theaterstück „Schneewittchen 2.0“ nach der Originalvorlage selbst um und verarbeitete fächerübergreifend die Themen Selbstbewusstsein und moderne Medien. Teamwork stand aber auch bei der Schulband und beim Schulchor bzw. Chor der Absolventen im Mittelpunkt, die ihre Zuhörer mit modernen Musikstücken aus Rock- und Pop verwöhnten. „Es war sehr anstrengend aber die Mühe hat sich wirklich gelohnt“, so durchgehend der Tenor der sichtlich erfüllten aber auch geschafften Schülerinnen und Schüler am Ende des Abends. Die Zuschauer dankten es zum Schluss mit reichlich Applaus. „Für das kommende Jahr planen wir, diesen Abend noch ansprechender zu gestalten. Dies war erst der Anfang“, so die Initiatorinnen. Für die Schulgemeinschaft der Realschule plus Saarburg sowie die Zuschauer war es schon in diesem Jahr ein Erlebnis der ganz besonderen Art.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Realschule plus Saarburg