Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Saarburg erkunden mit französischen Partnern Betriebe der Großregion

Vom 18.03.2019 bis zum 21.03.2019 erkundeten 18 Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Saarburg gemeinsam mit 13 Jugendlichen des Lycée Colbert in Thionville Betriebe in der Großregion. Auf dem Programm stand eine Besichtigung der Bitburger Markenerlebniswelt mit anschließendem Gespräch zu Ausbildungsmöglichkeiten in der Brauerei. Außerdem beschäftigten sich die Partner mit dem Ablauf der Gewinnung von Roheisen, der Herstellung von Stahl und dessen weiterer Bearbeitung im Walzwerk bei einer Rundfahrt auf dem Betriebsgelände der Dillinger Hütte. Auch hier wurden den jungen Leuten die zahlreichen Ausbildungsberufe vor Ort vorgestellt. Bei einem Besuch der Ausbildungswerkstätten konnten die Schülerinnen und Schüler dann Auszubildenden über die Schulter blicken und an Werkstücken sehen, was von diesen gefordert wird.

Auch die im Center Park am Bostalsee angebotenen Ausbildungsberufe wurden bei einer Führung vorgestellt. Ein Schwerpunkt beim Besuch des Center Parks lag im Bereich des Safety Management und die Jugendlichen hatten die Gelegenheit die Versorgungstechnik des Schwimmbads zu entdecken.

Die viertägige Veranstaltung wurde aus dem europäischen Programm SesamGR finanziert, das auf die Förderung der Berufsorientierung, der Mehrsprachigkeit und der interkulturellen Kompetenz von Kindern und Jugendlichen in der Großregion ausgerichtet ist. Entsprechend waren die 31 jungen Leute in deutsch-französischen Teams in  Ferienhäusern untergebracht, um ihr Alltagsleben gemeinsam zu meistern. Sie sammelten Interviewfragen für die Betriebsbesichtigungen und erstellten gemeinsam Präsentationen zu den besuchten Betrieben, wobei jeder seinen Beitrag in der Fremdsprache leistete. Als besondere Herausforderung musste jedes deutsch-französische Team an einem Abend ein perfektes Abendessen zaubern.

 

Schließfächer für Schülerinnen und Schüler:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Realschule plus