Merkblatt Praxistag

Grundsätzliches

  • Der Praxistag findet immer donnerstags statt. Die Dauer des Aufenthaltes im Betrieb richtet sich nach den dort üblichen Arbeitszeiten. Andere Absprachen sind nach Rücksprache mit der Schule möglich (das Jugendarbeitsschutzgesetz muss beachtet werden)
  • Die Schülerinnen und Schüler werden im Vorfeld von qualifizierten Mitarbeitern der Jugendhilfeeinrichtung „Palais“ Trier in einem zweitägigen Kurs begleitet
  • Dem Beginn vorgeschoben ist ein vierzehntägiges Blockpraktikum in dem gleichen Betrieb, um ein intensives Kennenlernen zu ermöglichen
  • Der Praxistag erstreckt sich über ein Jahr, also von Oktober 2016 bis Mitte Juli 2017

Finden eines Praktikumsplatzes

  • Eltern bemühen sich gemeinsam mit ihren Kindern um die Zusage eines Betriebes, der bereit ist am „Praxistag“ mitzuarbeiten
  • es muss selten eine förmliche Bewerbung geschrieben werden, einfache Vorsprache beim Betrieb genügt oft
  • sollte bis 18.09.2016 kein Betrieb gefunden werden, bitte bei der Schule melden
  • Es muss ein Betrieb gewählt werden, der ausbildet
  • Bei der Auswahl des Betriebes soll die berufliche Interessenlage der Kinder berücksichtigt werden. Der Betrieb sollte nicht weiter als 25 km vom Schulstandort entfernt und durch öffentliche Verkehrsmittel erreichbar sein
  • die Fahrtkosten zum Praktikumsplatz die über die gültige Schülerfahrtkarte hinausgehen, werden vom Schulträger beglichen, jedoch nur bis 25 km Entfernung vom Schulstandort

Im Zweifelsfall bitte Kontakt mit der Schule aufnehmen

Versicherung

  • Die Kinder sind unfall- und haftpflichtversichert:

            -auf dem direkten Weg zum Betrieb und zurück

            -bei der Arbeit im Betrieb

Betreuung durch die Schule

  • Die Schüler werden regelmäßig von Lehrerinnen und Lehrern der Realschule plus betreut, die auch Kontakt mit dem Betrieb pflegen
  • Bei Krankheit muss der Schüler/die Schülerin sich im Betrieb und in der Schule krank melden
  • Sollten Betriebsferien sein oder wegen schlechtem Wetter das Praktikum nicht stattfinden können, muss der Schüler/die Schülerin zur Schule kommen!
  • Die Schülerinnen und Schüler müssen Tagesberichte anfertigen, die Eingang in ein „Portfolio“ finden
  • Die Zeugnisnote im WPF Praxistag ist zusammengesetzt aus der Beurteilung bzw. Gespräche mit dem Betrieb und die Beurteilung der Lehrerinnen und Lehrer, die die schriftlichen Aufzeichnungen der Schüler bewerten

Unterrichtsausfall

  • Durch den Praxistag werden folgende Fächer in ihrem zeitlichen Umfang gekürzt: Englisch, Geschichte, Sozialkunde, Biologie
  • Für die Berufsreifeklassen wird das WPF Praxistag verbindlich eingeführt

Sonstiges

  • Das Krankenhaus stellt nur noch Praktikanten ein, die mindestens 14 Jahre alt sind.
  • auch Behörden und Straßenmeistereien nehmen Praktikanten!
Bereitschaftserklärung nur PT.docx
Microsoft Word-Dokument [94.3 KB]
Merkblatt Praxistag.doc
Microsoft Word-Dokument [31.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Realschule plus