Kontakt

Realschule plus
Bahnhofstr. 14b
54439 Saarburg 

 

Rufen Sie einfach an  06581-914030 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Projekt "Gemeinsam Klasse sein"

Das Projekt "Mobbingfreie Schule - Gemeinsam Klasse sein" ist ein landesweites Präventionsprogramm, das Pädagogen, Schüler und Eltern im Umgang mit Mobbing stärken soll.

An unserer Schule wird vor allem  das "Gemeinsam Klasse sein" in den Vordergrund gerückt und im Rahmen der Projektwoche überlegt, wie ein friedliches Miteinander in der Klasse geschaffen werden kann, sodass sich alle in der Klassengemeinschaft wohl und geborgen fühlen.

Die Ziele des Projektes werden durch das Fach ProPp ergänzt und fortgeführt.

 

Das Projekt wird an unserer Schule seit dem Schuljahr 2012/13 durchgeführt. Damit gehört die Realschule plus Saarburg zu den ersten Schulen im Kreis Trier-Saarburg, die das Projekt "Gemeinsam Klasse sein" in ihr Schulprogramm aufgenommen haben.

 

Weitere Informationen unter:

https://bildung-rp.de/gehezu/startseite/einzelmeldung.html?tx_ttnews%5Btt_news%5D=2124&cHash=d024f78871dd1c8bcc4aec3083fff863

 

 

Projektdurchführung 2017/2018

Gemeinsam zum Ziel in der Realschule plus Saarburg

 

„Gemeinsam Klasse sein“: Unter diesem Motto stand das Projekt, das bereits seit einigen Jahren zu Schuljahresbeginn an der Realschule plus Saarburg durchgeführt wird. In der vergangenen Woche wurde in den 5. Klassen von Montag bis Donnerstag gemeinsam mit Lehrern und der Schulsozialarbeit Inhalte erarbeitet, die verschiedene Lösungswege zu Konfliktsituationen bieten. Dies geschah zum Beispiel anhand von Rollenspielen, die gemeinsam entwickelt und durchführt wurden. Hilfreich waren dabei Filmsequenzen, die untersucht und ausgewertet wurden. Auf dieser Grundlage wurden Klassenregeln aufgestellt, die einen Rahmen für ein friedliches Miteinander in der Klasse bilden sollen. Die Kinder sollten dabei lernen, ein vertrauensvolles Miteinander in der Klasse zu schaffen, gewaltfrei Konflikte zu klären und erforschen, wie man positiv und konstruktiv miteinander umgehen kann. Den Abschluss bildete ein offener Nachmittag am Donnerstag: Die Schülerinnen und Schüler präsentierten ihren Eltern ihre Arbeitsergebnisse, indem sie ihre Rollenspiele vorführten, Kooperationsspiele präsentierten und Arbeitsergebnisse anhand von Plakaten erläuterten, die sie im Verlaufe der Woche in kleinen Gruppen erarbeitet hatten. Alle Beteiligten betonten, dass ihnen das gemeinsame Tun und Handeln in der Klasse in dieser Woche besonders gut gefallen habe. Ziel ist es, nicht nur innerhalb der Klasse sondern auch jahrgangsübergreifend und in Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule wirkungsvolle Strategien für ein gemeinsames Miteinander zu entwickeln, sodass niemand auf der Strecke bleiben muss und so ein ruhiges und zielgerichtetes Lernen für alle Schülerinnen und Schüler in der Realschule plus Saarburg möglich ist.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Realschule plus