Kontakt

Realschule plus
Bahnhofstr. 14b
54439 Saarburg 

 

Rufen Sie einfach an  06581-914030 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Preis im Bundeswettbewerb Fremdsprachen

 

Ein 3. Landespreis im Wettbewerb „TEAM Schule“ des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen geht an die Schülerinnen und Schüler des Teams „The Producers“ der Realschule plus Saarburg.

 

Am 24.05.2017 konnten die Schülerinnen Nora Parusel und Julie Schmit stellvertretend für ihr Team einen 3. Landespreis und den damit verbundenen Scheck über 90,-Euro, sowie einen zusätzlichen Scheck über 50,- gestiftet von der Sparkasse Trier, entgegen nehmen.

Der Preis wurde für den Videobeitrag „A Look on Teenage Life“ von der Regionalbeauftragten des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen Region Trier, Frau Eva Schmitt und der Referentin des Referates 37 bei der ADD Trier, Frau Ursula Biehl im Festsaal der ADD Trier überreicht.

 

Die erfolgreichen Teilnehmer/innen des Teams „The Producers“ sind Nora Parusel, Justin Pytlik, Ryan Salm, Julie Schmit, Robin Zebe, Bastian Kind, Simon Hausen, Stefan Wörz, Jonas Zisel und Benjamin Blum unter der Leitung von Frau Sands und unserer Fremdsprachenassistentin Frau Walker. Herzlichen Glückwunsch bzw. Congratulations!

 

 

Zur Entstehungsgeschichte des Beitrags „A Look on Teenage Life“

 

Im September kam Frau Abidjan Walker aus den USA an unserer Schule als Fremdsprachenassistentin. Sie war überrascht zu sehen, dass an unserer Schule die meisten Schüler/innen nur vormittags Unterricht haben und begann zu fragen, was die Jugendlichen ansonsten mit ihre Zeit anfangen.

Auf Grund der Fragen der Fremdsprachenassistentin entstand die Idee zu untersuchen, wie Jugendliche in Deutschland im Vergleich zu jungen Leuten aus anderen Ländern ihr Alltagsleben gestalten.

Schüler/innen des Wahlpflichtfachs Französisch im zehnten Schuljahr entwarfen daraufhin Fragebögen in deutscher, französischer und englischer Sprache. Diese wurden zunächst in Englisch von Schüler/innen der Realschule plus Saarburg ausgefüllt.

Am 29.11.2016 kamen die belgischen Partnerschüler des „Instituts Saint Joseph“ in Trois-Ponts zu Besuch. Gemeinsam wurden wiederum die Fragebögen, jeweils in der Sprache des Partners, ausgefüllt und in Kleingruppen nach Themenschwerpunkten bearbeitet.  Außerdem führten die Schüler/innen Interviews mit den belgischen Freunden.

Am 13.12.2016 trafen die deutschen Jugendlichen die französischen Partner des „Lycée Colbert“ in Thionville. Diese füllten ebenfalls die Fragebögen aus.

Als nächstes wurden alle Fragebögen ausgewertet.

Mit Unterstützung der Fremdsprachenassistentin wurde anschließend ein Skript für den Videobeitrag zusammengestellt, das die Ergebnisse der Fragebögen und Interviews vorstellt. Dieser Text wurde im Film von Schüler/innen der achten und der zehnten Klassen vorgetragen.

 

 

Abend der Künste an der Realschule plus Saarburg

Einen Abend der ganz besonderen Art bekamen die Zuschauer am „Abend der Künste“ in der Aula der Realschule plus Saarburg geboten: Schüler aus allen Klassenstufen präsentierten ihre im Laufe des Jahres im Unterricht erarbeiteten Inhalte als Theaterstück der Klasse 5c (Schneewittchen 2.0), Minimusical der Klassen 5c und 5d (Die Schule ist aus) und Instrumentaldarbietungen von Schülerinnen und Schüler auf Klavier bzw. Holz- und Blechblasinstrumenten aus der Klasse 5d. Dazu kamen noch die Schulband, der Schulchor und der Chor der Abschlussklassen, der sich aus der 9. bzw. 10. Klasse bildete. Initiiert und geleitet wurden die Projekte von Susanne Schuh und Angela Seebach, die auch durch den Abend leiteten. Die rund 100 Zuschauer bewunderten die Darbietungen, deren Vorbereitungen zum Teil ein ganzes Jahr dauerten. So schrieb z.B. die Klasse 5c das Theaterstück „Schneewittchen 2.0“ nach der Originalvorlage selbst um und verarbeitete fächerübergreifend die Themen Selbstbewusstsein und moderne Medien. Teamwork stand aber auch bei der Schulband und beim Schulchor bzw. Chor der Absolventen im Mittelpunkt, die ihre Zuhörer mit modernen Musikstücken aus Rock- und Pop verwöhnten. „Es war sehr anstrengend aber die Mühe hat sich wirklich gelohnt“, so durchgehend der Tenor der sichtlich erfüllten aber auch geschafften Schülerinnen und Schüler am Ende des Abends. Die Zuschauer dankten es zum Schluss mit reichlich Applaus. „Für das kommende Jahr planen wir, diesen Abend noch ansprechender zu gestalten. Dies war erst der Anfang“, so die Initiatorinnen. Für die Schulgemeinschaft der Realschule plus Saarburg sowie die Zuschauer war es schon in diesem Jahr ein Erlebnis der ganz besonderen Art.

5500 € gehen an den Förderverein krebskranker Kinder Trier e.V.

Am 14.06.17 fand an der Realschule plus in Saarburg erneut ein Spendenlauf der 5., 6., 7. und 8. Klassen unter der Leitung von Frau Zimmermann und Herrn Ring statt. Die Resonanz war auch in diesem Jahr sehr gut, und die erlaufenen Spendengelder in Höhe von 5500 € gehen an den Förderverein krebskranker Kinder Trier e.V.

Dietmar Mattes, Schatzmeister, sowie Eugen Schuh, Vorsitzender des Fördervereins, begrüßen das Engagement: „Wir freuen uns sehr über den Erlös und darüber, dass Kinder und Jugendliche sich für eine gute Sache einsetzen und Gleichaltrige unterstützen wollen.“

Die Gelder werden zum einen für das Projekt „Online Kids Trier“ verwendet, sodass betroffene junge Patienten auch während ihres Krankenhausaufenthalts via Internet und Webcam am Schulunterricht ihrer Klasse teilnehmen und mit Freunden in Verbindung bleiben können.

Zum anderen ist für Sommer 2018 noch einmal ein Segeltörn zum Ijsselmeer geplant, da diese Unternehmung im August letzten Jahres so positiv von den Kindern aufgenommen wurde.

Die Realschule plus Saarburg bedankt sich bei allen Teilnehmenden für die erlaufenen Runden und gespendeten Beträge, ebenso danken wir dem Deutschen Roten Kreuz, das zwei Ersthelfer für den Spendenlauf zur Verfügung stellte und freundlicherweise die Aufwandspauschale ebenfalls in den Spendentopf fließen ließ.

Zeitungen für die Bildung


SAARBURG (BP) Wie in allen weiterführenden Schulen im Kreis hat die Sparkasse Trier (vertreten jeweils durch Hubert Dixius) auch in Saarburg in der Berufsbildenden Schule , der Realschule plus und dem Gymnasium eine TV-Lesepatenschaft übernommen. Durch das Projekt "Lesen steckt an" haben die Schüler die Möglichkeit, sich tagesaktuell in den Lese-Ecken zu informieren. "Die Zeitung wird intensiv genutzt", sagt Jürgen Winnige, Leiter des Beruflichen Gymnasiums an der BBS. Am Gymnasium ist Cornelia Läßle für Bibliothek und Lese-Ecke verantwortlich: "Gerade die älteren Schüler informieren sich im Lokalteil", sagt sie.  In der Realschule plus befindet sich die Lese-Ecke in der von Caroline Tömmel betreuten Schulbücherei. Schulleiter Klaus Paulus freut sich, dass die Schüler dank der Lese-Patenschaft Informationen in gedruckter Form erhalten. TV-Foto: Björn Pazen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Realschule plus