Kontakt

Realschule plus
Bahnhofstr. 14b
54439 Saarburg 

 

Rufen Sie einfach an  06581-914030 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo.-Fr. :

07:30  - 12:30 

Mo.-Do. :

13:30  - 15:30 

 Herzlich willkommen bei der

 

Realschule plus Saarburg

 

 

Öffnungszeiten Sekretariat während der Sommerferien

vom 03.07.2017 bis 14.07.2017

Montag-Freitag 07:00 Uhr -13:00 Uhr

Montag- Donnerstag 14:00 Uhr - 15:00 Uhr

vom 13.07.2017 - 31.07.2017 geschlossen

ab 01.08.2017

Montag-Freitag 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Vertrauenslehrer 2017/18

 

Frau Astrid Zimmermann

Herr Pirmin Schmidt

 

Die Schulbuchpakete werden in der ersten Schulwoche durch die Klassenlehrer ausgegeben.

5500 € gehen an den Förderverein krebskranker Kinder Trier e.V.

Am 14.06.17 fand an der Realschule plus in Saarburg erneut ein Spendenlauf der 5., 6., 7. und 8. Klassen unter der Leitung von Frau Zimmermann und Herrn Ring statt. Die Resonanz war auch in diesem Jahr sehr gut, und die erlaufenen Spendengelder in Höhe von 5500 € gehen an den Förderverein krebskranker Kinder Trier e.V.

Dietmar Mattes, Schatzmeister, sowie Eugen Schuh, Vorsitzender des Fördervereins, begrüßen das Engagement: „Wir freuen uns sehr über den Erlös und darüber, dass Kinder und Jugendliche sich für eine gute Sache einsetzen und Gleichaltrige unterstützen wollen.“

Die Gelder werden zum einen für das Projekt „Online Kids Trier“ verwendet, sodass betroffene junge Patienten auch während ihres Krankenhausaufenthalts via Internet und Webcam am Schulunterricht ihrer Klasse teilnehmen und mit Freunden in Verbindung bleiben können.

Zum anderen ist für Sommer 2018 noch einmal ein Segeltörn zum Ijsselmeer geplant, da diese Unternehmung im August letzten Jahres so positiv von den Kindern aufgenommen wurde.

Die Realschule plus Saarburg bedankt sich bei allen Teilnehmenden für die erlaufenen Runden und gespendeten Beträge, ebenso danken wir dem Deutschen Roten Kreuz, das zwei Ersthelfer für den Spendenlauf zur Verfügung stellte und freundlicherweise die Aufwandspauschale ebenfalls in den Spendentopf fließen ließ.

Abend der Künste an der Realschule plus Saarburg

Einen Abend der ganz besonderen Art bekamen die Zuschauer am „Abend der Künste“ in der Aula der Realschule plus Saarburg geboten: Schüler aus allen Klassenstufen präsentierten ihre im Laufe des Jahres im Unterricht erarbeiteten Inhalte als Theaterstück der Klasse 5c (Schneewittchen 2.0), Minimusical der Klassen 5c und 5d (Die Schule ist aus) und Instrumentaldarbietungen von Schülerinnen und Schüler auf Klavier bzw. Holz- und Blechblasinstrumenten aus der Klasse 5d. Dazu kamen noch die Schulband, der Schulchor und der Chor der Abschlussklassen, der sich aus der 9. bzw. 10. Klasse bildete. Initiiert und geleitet wurden die Projekte von Susanne Schuh und Angela Seebach, die auch durch den Abend leiteten. Die rund 100 Zuschauer bewunderten die Darbietungen, deren Vorbereitungen zum Teil ein ganzes Jahr dauerten. So schrieb z.B. die Klasse 5c das Theaterstück „Schneewittchen 2.0“ nach der Originalvorlage selbst um und verarbeitete fächerübergreifend die Themen Selbstbewusstsein und moderne Medien. Teamwork stand aber auch bei der Schulband und beim Schulchor bzw. Chor der Absolventen im Mittelpunkt, die ihre Zuhörer mit modernen Musikstücken aus Rock- und Pop verwöhnten. „Es war sehr anstrengend aber die Mühe hat sich wirklich gelohnt“, so durchgehend der Tenor der sichtlich erfüllten aber auch geschafften Schülerinnen und Schüler am Ende des Abends. Die Zuschauer dankten es zum Schluss mit reichlich Applaus. „Für das kommende Jahr planen wir, diesen Abend noch ansprechender zu gestalten. Dies war erst der Anfang“, so die Initiatorinnen. Für die Schulgemeinschaft der Realschule plus Saarburg sowie die Zuschauer war es schon in diesem Jahr ein Erlebnis der ganz besonderen Art.

In diesem Jahr hat die Klasse 6e der Realschule plus Saarburg erstmals an dem überregionalen 3malE-Schulwettbewerb „Energie mit Köpfchen“ der Firma innogy teilgenommen und den dritten Platz in der Kategorie Klasse 5-7 belegt.

Im Rahmen ihres Projekts „Rund ums Energiesparen“ waren die Schülerinnen und Schüler als Energiebotschafter unterwegs. Sie haben sich überlegt, wie sie andere Kinder zum Energiesparen motivieren bzw. auf alternative Energien aufmerksam machen können. Dabei sind unter anderem ein Modell, das den Einsatz alternativer Energien zeigt und ein Energie-Mitmach-Buch entstanden. Neben vielen Schülerinnen und Schülern der Schule hat die Klasse auch Kinder anderer Einrichtungen informiert.

So haben sie die Vorschulkinder des Kindergartens St. Martin und die Kinder der zweiten Klasse der Grundschule St. Martin in Wiltingen besucht und ihre Ergebnisse vorgestellt.

Die Realschule plus Saarburg und das Lycée Colbert in Thionville intensivieren ihre Zusammenarbeit

 

 

Am Freitag 02.06.2017 kamen die Deutschlehrerinnen Frau Liot und Frau Souchet und der Schulleiter unserer Partnerschule Lycée Colbert in Thionville, Herr Petitjean zu Besuch.
Schülerinnen und Schülern der Klasse 8b führten Herr Petitjean in Begleitung von Frau Mallmann durch das Gebäude und stellten ihm unsere Schule vor.
Frau Liot, Frau Souchet und Frau Sands arbeiteten an Planungen für ein Treffen im kommenden Schuljahr.
Wir freuen uns auf gemeinsame Projekte und eine für bei Schulen gewinnbringende Zusammenarbeit!

 

http://www4.ac-nancy-metz.fr/lyc-colbert-thionville/index.php/matieres/langues/allemand/307-partenariat-thionville-saarburg


Auf dem Foto von links Frau Sands, Frau Liot, der Schulleiter des Lycée Colbert Herr Petitjean, unser Schulleiter Herr Paulus und Frau Souchet

Die Schulbuchlisten 2017/18 sind unter Vordrucke und Download abrufbar

Wir bieten 1 Platz für ein FSJ

 

Ab dem 14.08.2017 bieten wir einen Platz für ein Freiwilliges Soziales Jahr an. Bewerber sollten mindestens 18 Jahre alt sein.

Die Freiwilligen arbeiten ein Jahr in der Ganztagsschule mit, unterstützen im Unterricht, bei der Aufsicht und in den Lernzeiten, begleiten das Nachmittagsangebot und können eigene AGs anbieten.

Infos gibt es bei der Realschule plus Saarburg unter  Telefon:06581/914030 oder per E-Mail unter sekretariat@rs-plus-saarburg.de oder  http://www.fwd-rlp.de

 

Preis im Bundeswettbewerb Fremdsprachen

 

Ein 3. Landespreis im Wettbewerb „TEAM Schule“ des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen geht an die Schülerinnen und Schüler des Teams „The Producers“ der Realschule plus Saarburg.

 

Am 24.05.2017 konnten die Schülerinnen Nora Parusel und Julie Schmit stellvertretend für ihr Team einen 3. Landespreis und den damit verbundenen Scheck über 90,-Euro, sowie einen zusätzlichen Scheck über 50,- gestiftet von der Sparkasse Trier, entgegen nehmen.

Der Preis wurde für den Videobeitrag „A Look on Teenage Life“ von der Regionalbeauftragten des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen Region Trier, Frau Eva Schmitt und der Referentin des Referates 37 bei der ADD Trier, Frau Ursula Biehl im Festsaal der ADD Trier überreicht.

 

Die erfolgreichen Teilnehmer/innen des Teams „The Producers“ sind Nora Parusel, Justin Pytlik, Ryan Salm, Julie Schmit, Robin Zebe, Bastian Kind, Simon Hausen, Stefan Wörz, Jonas Zisel und Benjamin Blum unter der Leitung von Frau Sands und unserer Fremdsprachenassistentin Frau Walker. Herzlichen Glückwunsch bzw. Congratulations!

 

 

Zur Entstehungsgeschichte des Beitrags „A Look on Teenage Life“

 

Im September kam Frau Abidjan Walker aus den USA an unserer Schule als Fremdsprachenassistentin. Sie war überrascht zu sehen, dass an unserer Schule die meisten Schüler/innen nur vormittags Unterricht haben und begann zu fragen, was die Jugendlichen ansonsten mit ihre Zeit anfangen.

Auf Grund der Fragen der Fremdsprachenassistentin entstand die Idee zu untersuchen, wie Jugendliche in Deutschland im Vergleich zu jungen Leuten aus anderen Ländern ihr Alltagsleben gestalten.

Schüler/innen des Wahlpflichtfachs Französisch im zehnten Schuljahr entwarfen daraufhin Fragebögen in deutscher, französischer und englischer Sprache. Diese wurden zunächst in Englisch von Schüler/innen der Realschule plus Saarburg ausgefüllt.

Am 29.11.2016 kamen die belgischen Partnerschüler des „Instituts Saint Joseph“ in Trois-Ponts zu Besuch. Gemeinsam wurden wiederum die Fragebögen, jeweils in der Sprache des Partners, ausgefüllt und in Kleingruppen nach Themenschwerpunkten bearbeitet.  Außerdem führten die Schüler/innen Interviews mit den belgischen Freunden.

Am 13.12.2016 trafen die deutschen Jugendlichen die französischen Partner des „Lycée Colbert“ in Thionville. Diese füllten ebenfalls die Fragebögen aus.

Als nächstes wurden alle Fragebögen ausgewertet.

Mit Unterstützung der Fremdsprachenassistentin wurde anschließend ein Skript für den Videobeitrag zusammengestellt, das die Ergebnisse der Fragebögen und Interviews vorstellt. Dieser Text wurde im Film von Schüler/innen der achten und der zehnten Klassen vorgetragen.

 

 

Tag der Berufs- und Studienorientierung

an der Realschule plus Saarburg

In unserer modernen Arbeitswelt wird die Frage nach dem passenden Beruf immer häufiger gestellt. Daher ist es für die Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Saarburg wichtig, frühzeitig mit der realen Berufswelt in Berührung zu kommen, Informationen einzuholen, aber auch praktische Erfahrungen zu machen. Am Tag der Berufs- und Studienorientierung, den ein Lehrerteam (Frau Erhard, Frau Kowalik, Herr Hoffmann) organisiert hat, wurde den Jugendlichen ein breites Angebot und ein Einblick in unterschiedliche Bereiche der Berufswelt ermöglicht. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich in zwei jeweils 45minütigen Workshops von Handwerk, Dienstleistung, Verwaltung oder Pflege über aktuelle Berufe und Berufsbilder informieren und praktische Erfahrungen sammeln, z. B. wie misst man Blutdruck oder wie bedient man ein Diagnosegerät am Auto? Zudem wurde an Infopoints über die Möglichkeiten nach der Schule informiert. Dies kann nur durch die Bereitschaft zur Zusammenarbeit verschiedener Partner gelingen. Die Realschule plus arbeitet seit vielen Jahren eng mit der Handwerkskammer, der Kreishandwerkerschaft mit ihren Mitgliedsbetrieben, der Bundesagentur für Arbeit sowie der benachbarten Berufsbildenden Geschwister Scholl Schule zusammen. Der Berufswahlkoordinator Herr Hoffmann meint: „ Es ist wichtig, dass unsere Schüler eine gute Berufsorientierung erhalten und schon im 8. Schuljahr einen Überblick bekommen, wie es nach der Schule für sie weitergehen kann, schulisch oder am Ausbildungsmarkt. Der reibungslose Übergang Schule-Beruf liegt mir dabei sehr am Herzen.“ Die Schülerinnen und Schüler waren von dem Angebot begeistert und zeigten großes Interesse an den Workshops. Auch wurden die Eltern mit einbezogen und am anschließenden Elternabend ebenfalls entsprechend informiert.

 

Info: Fast 150 Schülerinnen und Schüler, darunter auch mehrere Flüchtlingskinder, der Klassenstufe 8 der Realschule plus Saarburg konnten aus insgesamt 17 Angeboten beim Tag der Berufs- und Studienorientierung jeweils zwei Infopoints und zwei Workshops wählen, um sich über Berufe, Berufsbilder oder schulische Möglichkeiten nach ihrer Zeit an der Realschule plus zu informieren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Realschule plus